imageBugfix.png
Virtuell 28.09. - 02.10.2020
INFORMATIK2020

Neue Berufsbilder der Digitalisierung

Termin:

30.09.2020, 14:30 - 16:15 Uhr

Data Science, Künstliche Intelligenz, Digital Design: Mit immer neuen Ausbildungsangeboten versuchen Hochschulen der die sich immer weiter ausdifferenzierenden digitalen Arbeitswelten der Zukunft gerecht zu werden. Dabei ist klar: Viele Menschen, die jetzt studieren werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt. Inwieweit können bestehende Aus- und Weiterbildungswege den Anforderungsprofilen zukünftiger Berufe genügen. Und sind die Informatik(-nahen) Ausbildungswege noch zeitgemäß? Im interaktiven Webtalk-Format wollen wir dazu mit Ihnen und unseren Gästen diskutieren!

 

Referent*innen:

  • Prof. Dr. Barbara Schwarze, Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., GI

  • Dr. Marcus Trapp, Bitkom / Fraunhofer IEESE

  • Aileen Moeck, Das Zukunftsbauer Institut

  • Dr. Julia Borggräfe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (angefragt)

 

Moderation: Frithjof Nagel, GI

 

Programm:

  • 14:30 Uhr Begrüßung 

  • 14:40 Uhr Eingangsstatements der Referent*innen

  • 15:15 Uhr Moderierte Diskussion mit dem Panel unter Einbindung von Zuschauerfragen

  • 16:15 Uhr Ende

Kurzvitae der Refernt*innen:

Prof. Barbara Schwarze

Prof. Barbara Schwarze ist Diplomsoziologin und seit 2007 Professorin für Gender und Diversity Studies an der Hochschule Osnabrück an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik. In ehrenamtlicher Funktion ist Prof. Schwarze Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit. Sie engagiert sich seit Jahren erfolgreich in Kooperation mit mehr als 40 Unternehmen und Lehrenden der Fakultät für das Thema Frauen in MINT-Studiengängen und hat hierzu unter anderem das Niedersachsen-Technikum entwickelt.

Foto: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Dr. Marcus Trapp 

Dr. Marcus Trapp ist Software Engineer aus Leidenschaft und leitet die Abteilung User Experience & Requirements Engineering am Fraunhofer IESE. Frei nach seinem Motto »Software is no end in itself; it always supports or enables business« unterstützt er Unternehmen in den Themenfeldern Digitale Ökosysteme, User Experience für Geschäftsanwendungen sowie Creativity & Innovation (Workshops), Requirements Engineering, Interaction Design und User Interface Prototyping, denn Software ist heute in jeder Branche der wichtigste Innovationstreiber.

Foto: Fraunhofer IESE

Aileen Moeck

Aileen Moeck ist Zukunftsforscherin und Gründerin der gemeinnützigen Bildungsinitiative «Die Zukunftsbauer» sowie von «Das Zukunftsbauer Instituts». Ihre Mission ist es, Mitmenschen zu aktiven ZukunftsgestalterInnen zu machen, um eigene visionäre und progressive Ideen in die Welt zu tragen. Für ihr Engagement Zukunftsdenken in Schulen zu bringen wurde sie 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres «Arbeitswelten der Zukunft» ausgezeichnet, wird beim Next Generation Foresight Practitioner Award als ein internationaler Nachwuchs-Zukunftsforscher gelistet und ist Botschafterin für UNESCO's Futures Literacy.